Was ist DSA (Das Schwarze Auge)?

DSA ist ein sogenanntes Pen&Paper-Rollenspiel (Stift und Papier- Rollenspiel) der Firma Fantasy Productions. Wie der Name der Firma schon vermuten lässt, ist das Rollenspiel in einer Fantasy-Welt angesiedelt.

 

Die Welt

Die DSA-Abenteuer spielen auf einem Planeten mit dem Namen „Dere“. Wobei sich die Handlung von DSA nur auf einen Kontinent erstreckt. Dieser trägt den Namen „Aventurien“.

Da stellt sich die Frage, warum nur der eine Kontinent? Die anderen müssten den Bewohnern Aventuriens doch auch bekannt sein? Die Antwort lautet nein. Durch eine hohe Bergkette im Nordosten, die nicht bezwingbar ist und widrige Winde und Strömungen um den Kontinent herum, ist es den Bewohnern des Kontinents nicht möglich zu den anderen Kontinenten zu gelangen.

Die Zeit, in der das Rollenspiel angesiedelt ist, entspricht etwa dem irdischen, feudalistischen Mittelalter. Die Welt ist in größere und kleinere Reiche unterteilt. Diese Reiche werden von Kaisern und Königen beherrscht, es gibt Schlösser in denen Fürste leben und es gibt Burgen. In dieser Welt sind hitzige Schwertkämpfe und Schelmenstreiche an der Tagesordnung. Helden kämpfen für das Gute. Wobei Gut und Böse recht leicht zu unterscheiden sind.

Jedoch würde DSA, einem Fantasy - Rollenspiel, etwas fehlen, wenn da nicht die Magie wäre. Es gibt neben Menschen und Zwergen noch magiebegabte Wesen. Dazu gehören die Magier (meist Menschen), Schamanen und Druiden (z.B. Zwerge). Nicht zu vergessen die Elfen, die ihre magische Kraft dazu verwenden, um im Einklang mit der Natur zu leben. Magie spielt in Aventurien eine schon fast alltägliche Rolle. Überall auf dem Kontinent sind Magiergilden ansässig, an denen Magier ausgebildet werden.

Obwohl der Kontinent kleiner als Europa ist, existieren dort alle Klimazonen, vom eisigen Norden über das milde Mittelreich mit seiner Hauptstadt “Gareth” bis zum heißen Süden.

Noch zahlreicher als die Klimazonen sind die verschiedenen Völker und Kulturen. Von den Nivesen im Norden über die Elfen (Firnelfen wohnen im hohen Norden, Waldelfen und Halbelfen in Nord- und Mittelaventurien), Tulamiden (Wüstenvolk) und Mohas (Regenwaldvolk) im Süden.

Die einzelnen Völker unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern in ihrer Lebensweisen. Sie haben eine eigene Sprache, Kultur, Götterglaube und Währung.

Der Kontinent Aventurien besitzt eine große Flora und Fauna.

In Aventurien gibt es natürlich nicht nur gutgesinnte Kreaturen, die fast menschenähnlich sind. Zu diesen gehören unter anderem die Orks, die Oger und die Goblins.

 

Wie wird DSA gespielt

DSA ist, wie oben erwähnt, ein sogenanntes Pen&Paper-Rollenspiel. Es wird meistens in einer Gruppe von 3-6 Spielern gespielt. Zusätzlich wird noch ein Meister (Spielleiter) benötigt.

Größtenteils wird das Rollenspiel über Gespräche zwischen Meister und den einzelnen Spielern gespielt.

Jeder der Spieler besitzt einen Helden, dessen Attribute auf einem sogenannten Charakterbogen festgehalten sind. Es gibt viele verschiedene Heldentypen, die sich in Rasse und Beruf unterscheiden.

Ziel des Spieles ist, dass sich die Spieler in ihren Helden hineinversetzen und Abenteuer in der Welt von DSA (in Aventurien) bestehen. Jedoch ist man an die Attribute seines Charakters gebunden. Diese sind von Charakter zu Charakter verschieden. So muss bei vielen Aktionen, die der Held ausführen will, eine Talentprobe gewürfelt werden. Das Glück und die Höhe des Talentes entscheiden dann, ob die Aktion glückt oder nicht.

Der Meister hat sozusagen die Aufgabe das Abenteuer (Geschichte) zu erzählen und spielt daher keinen eigenen Helden. Er hat das Abenteuer schon vorher gelesen und kennt die Orte, an die die Helden kommen werden, die Charaktereigenschaften der Meisterpersonen, denen die Helden begegnen werden und hat die Aufgabe durch seine Erzählart eine passende Atmosphäre aufzubauen.

Nach jedem Abenteuer vergibt der Meister Abenteuerpunkte(AP). Durch gutes Rollenspiel und gute Ideen, die zur Lösung von Problemen im Abenteuer beitragen, kann man sich extra AP verdienen. Hat man genügend von ihnen gesammelt, steigt man eine Stufe auf, d.h. man kann eine bestimmte Anzahl von Talenten erhöhen. So wird es wahrscheinlicher, dass die Talentproben gelingen.